Shooting mit Ada B

Shooting mit Ada B

Gelegentlich muss ich die eingetretenen Pfade des Lebens verlassen und etwas unternehmen, dass jenseits des Alltäglichen liegt. Fotografisch ist bei mir schon lange eine bohrende Langeweile eingetreten. Die Abläufe sind ähneln sich immer mehr, die Motive sind irgendwie immer gleicht. Also musste etwas her, was die Innovation ankurbeln und mich wieder auf Fahrt bringen kann. Also rein in einen Bereich, den ich bisher etwas gemieden hatte: Modelfotografie. Also Augen zu und durch.

Als Ausrüstung stand eine Olympus OM-D E-MD1 Mark II mit einem 12 – 40 mm F2,8 Pro Standardzoom und eine 45 mm F1,2 Pro Festbrennweite zur Verfügung. Die Ausrüstung ist eigentlich für Reisefotografie vorgesehen. Wenn das Freistellen nicht so Funktioniert wie gewollt, muss das Umfeld eben in die Bildgestaltung mit aufgenommen werden. Zumal mir manchmal nicht klar ist, warum Fotografen an die tollsten Location mit ihren Models ziehen um diese dann in Unschärfe verschwinden lassen.

Model und Location hatte ich mir über ein Arrangement gebucht, ist also in letzter Konsequenz nicht von mir organisiert. Location lag in Hannovers nördlichen Prärie, ein Navi ist hier Pflicht. Ada B, ich bleibe einmal bei dem Namen ist ca. 25 Jahre alt und professionelles Fotomodell aus Tschechien, genauer gesagt Prag. Die Dauer war auf 2 Stunden festgelegt und ist anschließend um eine Stunde verlängert worden.

Eigentlich hatte ich meine Bedenken bei professionellen Modellen. Es kommen da zwar gute Fotos bei heraus, es besteht aber die Gefahr, das sie ihr Programm abspulen und ich als Fotograf einfach nur hinterherknipse. Die Befürchtung erwies sich als unbegründet.



Aufrufe: 83

Schreibe einen Kommentar

Close Menu
error: Alert: Content is protected !!